Weihnachten naht

Weihnachten kommt bald. Die Zeit, in der von allen Seiten Spendenaufrufe herein flattern. Und natürlich hoffen auch wir auf Zuwendungen für unser Projekt.

Wir hoffen auf kleine und große Firmen, die vielleicht am Jahresende noch Steuern sparen wollen – alle Spenden bei uns sind steuerlich absetzbar. Oder die statt in Kunden- und Mitarbeitergeschenken zu investieren, lieber spenden.
Wir hoffen auf Menschen, die vielleicht von ihrem übervollen Weihnachtsteller ein wenig abgeben wollen. Oder auf die Silvesterknallerei verzichten und stattdessen einem unserer Kinder Schulbücher ermöglichen.
Wir hoffen auf Menschen, die die überzogenen Preise für einen Punsch vielleicht lieber an uns geben.
Und natürlich die vielen Menschen, die einfach immer wieder spontan einspringen, wenn wir bitten – nicht nur zu Weihnachten.

Und wer glaubt, was sind schon 5 oder 10 Euro?
Mit 5 Euro können wir 3 Kinder einen Monat sozial versichern.
Eins unserer Kinder mit einem Frühstück und einem Mittagessen in der Schule zu versorgen kostet unter einem Euro monatlich.
Mit nur 10 Euro können wir ein Paar gute Schuhe kaufen.

Was wir auch dieses Jahr nicht tun werden – Werbegeschenke versenden. Es gibt weder Kalender noch Kugelschreiber, keine Schlüsselanhänger oder Autobahnvignetten. Einfach deshalb, weil wir uns das nicht leisten können – das Geld brauchen wir für direkte Hilfe vor Ort.

Danke euch allen.

Beachparty

Die Abschlussprüfungen sind geschafft und nun gibt es für die Klasse 8 die alljährliche Beachparty mit Limo, Keksen und viel Spaß. Hier ein paar Impressionen:

ein Kunstwerk

Heute möchte ich euch unseren fertig gestalteten Weg zeigen:

 

Ist das nicht ein richtiges Kunstwerk geworden?